Eco-Mobilität

Elektromobilität hat viele Gesichter.

Bei der Kia e-Range sind es vier und sie heissen «Eco». Denn zwischen effizienten Verbrennern und vollelektrischen Modellen bietet Kia drei Hybrid-Varianten an.

Hybrid-Technologie: Intelligente Kombination zweier Welten
Umweltfreundlichen Antrieben gehört die Zukunft. Kia setzt bei den alternativen Konzepten auf dem Weg zum CO₂-neutralen Autofahren mit drei Hybrid-Modellen und zwei Elektroautos konsequent auf Strom. Während Elektroautos zu 100 % mit elektrischer Energie fahren, verwenden Hybrid-Autos diese unterschiedlich als Unterstützung für die Verbrenner.

Beim Mild-Hybrid «Eco dynamics» bekommt der Motor in bestimmten Situationen Unterstützung von einem Elektromotor, um den Treibstoffverbrauch zu senken, beispielsweise beim Anfahren und in Rollphasen ohne Antrieb durch den Motor. Der 12-kW-Elektromotor wird von einer 48-Volt-Batterie gespeist, die während der Fahrt durch Energierückgewinnung automatisch wieder geladen wird.
Hybrid ist nicht gleich Hybrid
Für den Vollhybrid-Antrieb kombiniert Kia einen deutlich grösseren Akku und stärkeren Elektromotor mit einem Benzinmotor. Je nach Fahrsituation entscheidet das System, ob der E-Motor den Benzinmotor unterstützt oder einer der beiden Antriebe allein für Vortrieb sorgt. Hybrid-Modelle von Kia können kürzere Wegstrecken rein elektrisch fahren, und ihr Akku wird ebenfalls während des Fahrens automatisch aufgeladen.

Ein Plug-in Hybrid von Kia funktioniert grundsätzlich gleich, verfügt aber über eine noch grössere Batterie, die über einen externen Stromanschluss aufgeladen werden kann. Dank dieser können PHEVs alltagstaugliche Wegstrecken rein elektrisch zurücklegen und bilden bei Kia die Vorstufe zu rein batteriebetriebenen Elektroautos.
Technologie

Alles im Blick

Das optionale Navigationssystem informiert über die verfügbare Reichweite, den Batteriestatus und die nächstgelegene Ladestation.
Die Kia Hybrid- und Elektroantriebe